Call for Concepts: Stipendien & Residenzen 2019

Das Online-Bewerbungsverfahren für das Förderprogramm Stipendien & Residenzen wurde soeben freigeschaltet.
Bis zum 15. März 2019 können sich Musiker*innen aller Genres der populären Musik, die in Berlin ihren Wohn- und Schaffensmittelpunkt haben, für ein Stipendium oder eine Residenz im Ausland bewerben.

Elf Auslandsresidenzen vergibt das Musicboard Berlin in diesem Jahr an Berliner Popmusiker*innen. Erneut ausgeschrieben werden die Residenzen in Los Angeles, Detroit, Salvador de Bahia, Marseille, Paris, Indien und Sri Lanka sowie Panicale, Havanna und Teheran.

Wir freuen uns sehr darüber hinaus in Kooperation mit dem CTM Festival erstmals Residenzen in Kampala, Uganda sowie in Manila, Philippinen vergeben zu können.

Auch die 2018 initiierte Kooperation mit der Deutschen Oper Berlin wird fortgeführt. 2019 werden erneut zwei Inlandsstipendien („HINTERHALT Stipendium“) für die Komposition und Gestaltung eines Abends der Reihe AUS DEM HINTERHALT ausgeschrieben.

Zusätzlich bietet das Musicboard Berlin in diesem Jahr besondere Coaching Angebote an. Erstmalig haben Stipendiat*innen des Musicboards die Möglichkeit, ergänzend zu ihrem Stipendium ein individuelles Musiker*innen- und Band-Coaching mit Jovanka von Wilsdorf zu erhalten. Zudem werden die Auslandsresidenzen in Marseille und Paris durch die Möglichkeit eines Künstler*innencoachings bei Le Studio des Variétés in Paris erweitert.

Detaillierte Informationen und die Unterlagen zu dem Förderprogramm sowie zu den jeweiligen Residenzen findet Ihr hier.

Falls Ihr Fragen habt, wendet Euch gerne per E-Mail an Maureen Noe.