Yippie Yeah

Irgendwo zwischen ehrlicher Suche nach Lebenswertem, wiederkehrenden Kicheranfällen und apokalyptischen Endzeitgedanken kreieren Yippie Yeah ihr kleines musikalisches Universum. Gespielt auf Tasten, Saiten und Fellen, gesungen auf Deutsch und auf Englisch. Marlène Colle kennt man eigentlich vom Tanz, Peter Bartz eigentlich von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Kristina Koropecki eigentlich von Mark Bérubé und Agnes Obel. Aber sie haben sich heimlich getroffen und Anfang 2017 die neue Berliner Band gegründet. Musikalisch bewegt sich Yippie Yeah zwischen Pop, Singer/Songwriter, Indie und Folk.

Nach vielen kleinen Konzerten in den Kneipen Berlins wurde Yippie Yeah von Gisbert zu Knyphausen als Support für einige seiner Shows im Januar und Februar 2018 eingeladen.