CLUB STADT VIDEO

Die Situation in der Stadt für Initiativen, Projekträume und Clubs wird immer prekärer. Neueröffnungen sind die Ausnahme. Bietet die Stadt keine Freiräume mehr, ist die Lösung ein mobiler Projektraum: Das Antje Øklesund 2.0 stellt eine Reaktion auf die Schließung des Clubs und die sich verändernde Kulturlandschaft dar. In einem mobilen Kubus sollen Konzerte stattfinden, die vom Inneren mittels Lautsprecher nach außen übertragen werden. Dabei stellt dieser eine Irritation und einen Anziehungspunkt zugleich dar. Unter dem Namen CSV- Club Stadt Video sollen mit im Innen- als auch im Außenraum installierten Kameras darüber hinaus Portraits der jeweiligen Bands, des Stadtraums und der Bewohner*innen geschaffen werden.

CLUB STADT VIDEO