Speicher

Speicher ist ein von bohemian drips kuratiertes Festival für ortsspezifische Musik, das seit 2017 in den Wasserspeichern in Berlin-Prenzlauer Berg stattfindet. 2019 präsentierte das Festival zwei Uraufführungen von Tomoko Sauvage und Thomas Ankersmit, während die vierte Ausgabe des Festivals im Folgejahr vier Konzerte an zwei Tagen umfasste, die speziell für den ungewöhnlichen, bis zu 18 Sekunden andauernden Nachhall des Raums entwickelt wurden. In Interaktion von Musik und Architektur fächerten sich die teils akustischen, teils elektronischen Kompositionen von Andrew Peker, Ingrid Schmoliner und Elena Kakliagou, Limpe Fuchs sowie Jan Jelinek und Sven-Åke Johansson auf und ließen so ihr Publikum an einer Vielfalt kompositorischer und immersiver Blickwinkel auf die Klangkulisse des Speichers teilhaben.

speicher IV Festivalbanner