Call for Concepts: Sonderausschreibung Popmusikprojekte

Das Musicboard freut sich mitzuteilen, dass das Online-Bewerbungsverfahren der Sonderausschreibung für Popmusikprojekte soeben freigeschaltet wurde.

 

Bis zur Antragsfrist am 13. Juli 2020 können sich all diejenigen Berliner Popmusikprojekte für die Sonderausschreibung bewerben, die auch unter den derzeitigen Bedingungen stattfinden können, die innovative Handlungsansätze in Bezug auf die aktuellen musikkulturellen Herausforderungen erproben oder sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf die eigenen Arbeitsprozesse und die Berliner Musikszene beschäftigen.

Mögliche Formate können dabei z.B. kleine Veranstaltungen unter freiem Himmel und unter Einhaltung der Abstandsregeln, die Erarbeitung einer Studie (beispielsweise per Umfrage) oder auch die Entwicklung (und/oder Durchführung) von neuen digitalen Konzepten umfassen.
Die Ausschreibung richtet sich an Akteur*innen der Berliner Popmusikszene (z.B. Veranstalter*innen, Kollektive, Spielstätten), die mittels ihres Projekts Berliner Popmusiker*innen und insbesondere Nachwuchsmusiker*innen unterstützen. Unter Popmusik versteht das Musicboard generell alle Genres der populären Musik sowie genreübergreifende oder experimentelle Popmusik, die nicht klar den Sparten Klassik, Jazz oder Neue Musik zugeordnet werden kann.

Wir freuen uns auf innovative und kreative Anträge, welche nicht nur die Diversität der Berliner Musikszene abbilden, sondern ihren Fokus vor allem auf die Förderung von Frauen* und PoC in der Popkultur, die Stärkung der LGBTQI+ Szene sowie auf die Themen Barrierefreiheit und Inklusion gelegt haben.

Detaillierte Informationen zu Ausschreibung und Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.