Paula Schopf

Foto: Goodyn Green

Paula Schopf ist eine in Berlin lebende chilenische Künstlerin, die bereits seit über 20 Jahren als DJ und Musikerin unter dem Künstlernamen Chica Paula aktiv ist. Schon bei ihren ersten Musikproduktionen arbeitete Paula Schopf mit elektronischen Klängen und nutzte Aufnahmen von natürlichen Klanglandschaften, sogenannten Field Recordings, als ästhetisches und kompositorisches Ausgangsmaterial. In den letzten Jahren fokussierte sich ihre künstlerische Arbeit immer detaillierter auf die Klangforschung. Ihr Hauptinteresse liegt seither auf der genauen Untersuchung von Klang im urbanen Raum und der ihm innewohnenden gesellschaftlichen, historischen und politischen Wirklichkeiten. Eingeladen von Gudrun Gut, wurde sie Teil des Berliner Künstlerkollektivs Ocean Club. Ihre ersten Musikproduktionen erschienen ab dem Jahr 2003 auf dem Berliner Label Monika Enterprise. Unter dem Alias Chica and the Folder nahm Paula Schopf zusammen mit dem Musiker Max Loderbauer ihr erstes Album 42 Mädchen auf. Es folgte im Jahr 2007 ein weiteres Album mit dem Titel Under The Balcony. Zudem fertigte sie bis heute diverse Remixe für Bands und Künstler*innen wie Donna Regina oder Hauschka an.

Paula Schopf ist Stipendiatin der Residenz in Havanna