KENICHI & THE SUN

Foto: Antje Taiga Jandrig

Katrin Hahner ist eine interdisziplinär und genreübergreifend arbeitende Künstlerin und Mastermind des neuen Projekts KENICHI & THE SUN.  Inspiriert durch Hip Hop, Rap, Alice Coltrane, antike Tragödie, die Schriftstellerin Anne Carson, die musikalische Arbeit am Theater, Kollaborationen mit verschiedenen Performance Künstlerinnen, die sie durch ganz Europa in Theaterhäuser, Galerien und Performancestätten geführt haben, entstand etwas, das sie  SCI FI GOSPEL nennt, denn „es bringt die Lebenden und die Toten zusammen, die Zukunft und die Vergangenheit. Es ist eine Anrufung, ein Gebet. An die Göttinnen, die Frauen, die den Weg vor mir gegangen sind, die Dichter, die Anbeter, die Angebeteten, die Priester, die Schamanen, die Geschundenen, die Wahnsinnigen, die Suchenden. Ich singe aber auch zu den Kindern der Zukunft. Denn wir sind alle die zukünftigen Vorfahren“. Das Album WHITE FIRE wird im Frühjahr 2020 erscheinen.

Mit der Förderung in Höhe von 3.400 € will KENICHI & THE SUN ein Album produzieren.