gespenster

Foto: Isa Zappe

gespenster ist das Projekt von Phil Haussmann, einem in Berlin ansässigen Songwriter, der bereits zwei Alben veröffentlicht und ausgiebig mit der Indie-Folk-Formation Apples In Space getourt hat. Phil Haussmann ist bekannt für seine rohe, gefühlvolle Vortragsweise, seine zarten Melodien, seine mit hohem Identifikationspotential versehenen Texte und seinen DIY-Ethos. Er begann vor drei Jahren nach dem Verlust eines guten Freundes mit dem Schreiben des Debütalbums von gespenster.

gespenster beschäftigt sich mit den Geistern der Vergangenheit, die uns heimsuchen; mit den Gespenstern vergangener Beziehungen; den Gespenstern geliebter Menschen, die auf dem Weg abhanden kamen; den Gespenstern der eigenen Erwartungen.

Das Persönliche mit dem Politischen verwebend, spielen die Geschichten von gespenster im Umfeld von Berlins Twens: zwischen internationalen, ständig verwirrten Charakteren auf der Suche nach Identität und Wahrheit an den falschen Orten, auf den Straßen und in der Anonymität der Berliner Clubs, im Prozess der Akzeptanz des Unvermeidlichen.

gespenster erhält 2020 eine Förderung in Höhe von 2.500 Euro für die Arbeit an seinem Debütalbum.

Instagram / SoundCloud