Eilis Frawley

Foto: Janina Gallart

Eilis Frawley ist eine am Elder Conservatorium of Music in Adelaide klassisch ausgebildete Perkussionistin. Sie verbrachte einige Jahre in Seoul, wo sie in verschiedenen Bands spielte, bevor sie 2016 nach Berlin umsiedelte. Frawley ist die ehemalige Schlagzeugerin von Party Fears und die derzeitige von I Drew Blank; mit beiden Bands tourte sie 2019 ausgiebig. Um die selbe Zeit herum erschien Frawleys erstes Soloprojekt mit mehreren Tourneen und Einzelveröffentlichungen. Ihre erste EP ›Never Too Emotional‹ wurde bei Reckless Yes im Februar 2020 digital veröffentlicht. Frawley vereint direktes, erbarmungsloses Spoken Word mit Krautrock-ähnlichen Rhythmen. Mit einem thematischen Fokus auf Gesellschaftsstrukturen, Feminismus und psychischer Verfassung spricht sie unverschönt über persönliche Unsicherheiten und Tragödien sowie die Auswirkungen eines Lebens im Ausland. Frawley ist zudem der Kopf hinter Bang On, einer 2016 in Berlin gegründeten Plattform zur Unterstützung aufstrebender, vor allem der LGBTQI+-Community zugehöriger Künstler*innen.

Eilis Frawley erhält 2020 eine Förderung in Höhe von 2.500 Euro, um die Produktion und Veröffentlichung ihrer zweiten EP zu finanzieren.

Website / Facebook / Instagram