Deaf Kat Night

Foto: Andreas Albrecht

 

Klark Wolke – DKN (Deaf Kat Night) – wurde 1979 in der Nähe von Schwerin in einem kleinen Dorf geboren. Im Alter von 12 Jahren spürte die taube Musikerin das erste Mal Musik. Um die Vielfalt der Stadt zu leben und zu erleben zog DKN 2010 nach Berlin und konnte dort, unterstützt durch den Verein „Die Visionäre e.V.“, im November 2014 ihren ersten Auftritt realisieren. Erstmals präsentierte sie einem größeren Publikum ihre eigenen Texte und ihre eigenen Songs. Seitdem hatte sie an die 35 Auftritte auf den unterschiedlichsten Festivals in ganz Deutschland. DKN sagt von sich selbst: “Ich als Mensch bin glücklich. Ich kann sagen, dass ich taub und glücklich bin. Aber das ist die eine Seite, mein persönliches Gefühl. Auf der anderen Seite sind so viele Barrieren, die wir als taube Menschen erleben müssen, das macht mich natürlich nicht glücklich. Ich habe dank meiner Musik die Chance, die Barrieren in meinen Texten zu verarbeiten und sie damit nach außen zu bringen.“

Mit der Förderung in Höhe von 3.500 € will Deaf Kat Night ein professionelles Musikvideo drehen.