Anneli Bentler

Foto: Jannis Knüpfer

Anneli Bentler ist Komponistin, Sängerin und Produzentin. Schon als Kind kam sie während ihrer klassischen Musikausbildung mit Komponisten wie Bach, Debussy, Ravel und Steve Reich in Berührung. Im Alter von sieben Jahren komponierte sie ihre ersten Klavierstücke und fand früh Zugang zu komplexen Harmonien, was in ihren Klangwelten bis heute nachwirkt. Angetrieben von der Idee, selbstständig Musik zu erschaffen, studierte sie Popmusik und Musikproduktion. Der Wunsch, über die Grenzen der Genres hinweg zu arbeiten und dem faszinieren Zusammenspiel von Bild und Ton auf den Grund zu gehen, führte sie letztendlich nach London, wo sie als Stipendiatin der City University Filmmusik studierte. Sie kooperierte mit Orchestern, Filmemacher*innen und Popmusiker*innen der Londoner Szene und konnte endlich ihre Vorlieben für elektronische Musik, Klassik und Sound Design kombinieren.

Heute ist Anneli Bentler in verschiedenen Bereichen tätig. In ihrem Solo-Projekt Queen Alaska komponiert und produziert sie elektronisch-experimentelle Popsongs und Musikvideos in liebevoller Eigenarbeit. 2017 veröffentlicht sie ihr Debut Album interlude of the inner voice und tourte damit durch Europa. Sie ist außerdem als Komponistin für Filmmusik und audiovisuelle Installationen tätig und ist Dozentin für Sound Design und digitale Musikproduktion an der hKDM in Freiburg. Annelis Kompositionen sind eigenständig und durchdacht, ihre Musik ist vielschichtig, filigran, komplex und zugänglich zugleich. Elemente aus Klassik, elektronischer Musik und Sounddesign verschmelzen zu Klanglandschaften, die eine wohltuende Wirkung auf die Seele des Zuhörers haben.

Anneli Bentler erhält 2019 eines der beiden Inlandsstipendien für die Komposition und Gestaltung eines Abends aus der Reihe AUS DEM HINTERHALT an der Deutschen Oper Berlin.