Ah! Kosmos

Foto: Furkan Temir

Die gebürtige Istanbulerin Başak Günak alias Ah! Kosmos agiert in einem künstlerischen Feld zwischen Produktion, Live-Performance, Klanginstallation und Komposition für Tanz, Theater, Film und bildende Kunst. Von Berlin aus erforscht Başak Günak durch ortsspezifische Klangkompositionen und Installationen soziale und kulturelle Systeme. Ihr Interesse konzentriert sich dabei auf Körper und Identitäten. Ihr experimenteller Einsatz von Found Sounds, analoger und elektronischer Komposition zielt dabei darauf ab, zu erfahren, wie Klangschwingung und Melodie mit Körpern und anderen Wesen in Resonanz treten. Sowohl zeitlos als auch außerweltlich, Başak Günaks Arbeit als Ah! Kosmos entzieht sich unbewusst der Bindung an ein Genre und sucht die unmittelbare Nähe eines transzendentalen Erfahrungsspektrums. Von ihrem EP-Debüt ›Flesh‹ bis zum neuesten Album ›Beautiful Swamp‹ begibt sich Ah! Kosmos in einen fortwährenden Paradigmenwechsel, erfindet sich selbst und ihren Klang ständig neu und beweist damit, wie facettenreich und wunderbar ambivalent ein künstlerisches Unterfangen sein kann.

Ah! Kosmos erhält 2020 eine Förderung in Höhe von 5.000 Euro für die Arbeit an ihrem dritten Album.

Website / Facebook / YouTube