Vergabe: 2. Förderrunde 2021

Das Musicboard freut sich, in der zweiten Förderrunde der Programme Karrieresprungbrett Berlin und Pop im Kiez für das Jahr 2021 insgesamt 11 Projekte, die sich durch innovative, diverse und inhaltlich relevante Konzepte auszeichnen, mit einem Gesamtvolumen von 129.080,00 Euro fördern zu können.

Insgesamt 79 Anträge wurden zur zweiten Antragsfrist eingereicht. Bei der Auswahl legte die Jury auch dieses Mal großen Wert auf Projekte, welche die soziale und kulturelle Diversität der Berliner Musikszene abbilden. Berücksichtigt wurden insbesondere Anträge, die sich der Förderung von Frauen* und BIPoC in der Popkultur und der Stärkung der LGBTQI+ Szene verschrieben haben sowie ihren Fokus auf Barrierefreiheit und ein inklusives Miteinander legen.

Ferner liegt es im Interesse des Musicboards Projekte zu fördern, die wichtige Aufbauarbeit im Bereich der Berliner Nachwuchsförderung leisten und die Szene mit innovativen Ideen bereichern. Das Musicboard unterstützt Projekte, welche die Vielfalt der Stadt widerspiegeln, jedoch ohne Förderung nicht realisierbar wären.

Zusätzlich zu den genannten Projekten hat sich das Musicboard gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa erneut für eine Kofinanzierung der Projekte Music Pool Berlin, Amplify Berlin und des Beratungsangebots sowie der Clubkultur-Förderung der Clubcommission entschieden.

 

KARRIERESPRUNGBRETT BERLIN

Für das Programm Karrieresprungbrett Berlin wurden 48 Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen aller Anträge betrug 1.294.073,07 Euro, vergeben werden 54.580,00 Euro für fünf Projekte:

Institution / Antragsteller:in Projekttitel Fördersumme
CO:QUO / Kaitlyn Davies Music Futures & Simulacra:
Exploring Without a Map
9.950,00 €
Lilia van Beukering Femme Bass Mafia 8.630,00 €
Maya-Roisin Slater USB-Community 8.000,00 €
Jane Arnison Pathwaves 2021 13.000,00 €
Jessica Sligter Nuts And Bolts –
Workshops on creative music technology 2021
15.000,00 €

 

POP IM KIEZ

Für das Programm Pop im Kiez wurden 31 Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen aller Anträge betrug 671.221,00 Euro, vergeben werden 74.500,00 Euro für sechs Projekte:

Institution / Antragsteller:in Projekttitel Fördersumme
Keith FeM e. V. Holy Crap, Look Mom, Live Music! –
Konzerte auf der Schillerpromenade
15.000,00 €
»Roter Baum« Berlin UG Am Rande der Stadt –
Open Air Kultur am Stadtrand
15.000,00 €
Michael Riemel 7. Veteranenstraßenfest 10.000,00 €
Kseniia Kamarina KÖPI fest: rhythm against gentrification 10.000,00 €
Julie Gossart Panafricanism in 2021:
Diversity as Strength – Berlin Neukölln
15.000,00 €
 raumlabor Kunstprojekte / Andrea Hofmann Pop der Vielen am Allesandersplatz 9.500,00 €

 

Die Jury setzt sich aus Expert:innen und Kenner:innen der Berliner Musikszene zusammen: Christoph Reimann (Hörfunk-Journalist Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und ByteFM), Dahlia Borsche (Musikwissenschaftlerin und Kuratorin), Esra Karakaya (Journalistin und Videoproduzentin), Gregor Hotz (Geschäftsführer des Musikfonds e. V.), Judyta Smykowski (Journalistin Die Neue Norm und taz), sowie Vivian Perkovic (Journalistin und Moderatorin Deutschlandfunk Kultur und 3sat Kulturzeit). Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle bei der scheidenden Jurorin Vivian Perkovic für die gute und konstruktive Zusammenarbeit über die letzten Jahre hinweg bedanken.

 

WEITERE GEFÖRDERTE PROJEKTE 2021

Neben den durch die Jury empfohlenen Projekten fördert das Musicboard im Jahr 2021 folgende Projekte:

Institution / Antragsteller:in Projekttitel Fördersumme Bemerkung
all2gethernow e. V. Music Pool Berlin 92.000,00 € Kofinanzierung ESF
Acud Macht Neu Amplify 40.000,00 € Kofinanzierung EFRE
Clubcommission Berlin e. V. Beratungsangebot Berliner Clubs 47.000,00 € Kofinanzierung EFRE
Clubcommission Berlin e. V. Clubkultur-Förderung 2021 125.000,00 €

 

Weitere Informationen zu den geförderten Projekten der zweiten Antragsfrist im Jahr 2021 erscheinen demnächst hier.

 

Pressemitteilung:
PM_Vergabe_2_Förderrunde_2021_D