Pop-Ambulanz, Phase 1

Mit der Pop-Ambulanz soll eine Beratungsstelle für Berliner Popmusiker*innen entstehen. Dabei soll ein kurativ-präventiver Zugang zu körperlich-seelischen Problemen der Musiker*innen-Ausbildung im popularmusikalischen Bereich angegangen und erforscht werden. In der 1. Phase des Projektes steht die Beratung und Forschung an der SRH Hochschule der populären Künste in Zusammenarbeit mit der Charité, Berliner Zentrum für Musikermedizin, im Fokus. Aus den gewonnen Daten soll anschließend ein medizinischer, psychologischer, pop-theoretischer und organisatorischer Unterbau erstellt werden.

Pop-Ambulanz