Musicboard Workshop: Barrierefreie Veranstaltungsplanung

Musicboard Workshop: Barrierefreie Veranstaltungsplanung

Mittwoch, 21. November 2018 // silent green Kulturquartier – Kuppelhalle // Einlass: 16.30, Beginn: 17.00 // kostenfrei
Dozentin: Elnaz Amiraslani / PARVENUE Kulturbüro

 

Barrierefreiheit heißt, dass alle Menschen ungeachtet ihrer Fähigkeiten uneingeschränkt und selbstbestimmt Zugang zu allen Bereichen des Lebens haben können. Dieser hohe Anspruch setzt ein sensibles Um- und Mitdenken verschiedener Bedürfnisse voraus.

Barrierefreiheit erfordert aber auch konkrete Veränderungen in der Gestaltung der eigenen Angebote. Die Berliner Clubs und Festivals, mit ihrer grenzenlosen Diversität und ihren individuellen Protagonist*innen, sind eine wichtige Plattform zur Vermittlung einer inklusiven Popkultur.

In diesem Workshop möchten wir die Grundlagen der barrierefreien Veranstaltungsplanung vermitteln. Die Inhalte des Workshops richten sich speziell an Veranstalter*innen im Musikbereich und Betreiber*innen von Musikspielstätten.

Wichtige Eckpunkte dazu werden vorgestellt und gemeinsam diskutiert, die Teilnehmenden erhalten Checklisten und best-practice-Beispiele.

In dem Workshop wird es u.a. um folgende Fragen gehen:

  • Was heißt Barrierefreiheit? Welche Ziele verfolgt Barrierefreiheit, welche Zielgruppen sollen erreicht werden, welche Bereiche können bzw. müssen barrierefrei gestaltet sein?
  • Veranstaltungen sensibel und inklusiv organisieren
  • barrierefreie Kommunikation
  • inklusive Sensibilisierung nach innen und außen
  • Fördermöglichkeiten / Finanzierung
  • Netzwerkarbeit

 

+++ Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Auf Anfrage kann die Veranstaltung in Gebärdensprache übersetzt werden. Bitte teilt uns bis zum 31. Oktober 2018 mit, falls dies gewünscht ist. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, Fragen können gerne auf Englisch gestellt werden. +++

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens 31. Oktober 2018 bei Theresa Bachmann: theresa.bachmann@musicboard.berlin.de. Aus Kapazitätsgründen ist die Teilnahme auf jeweils eine Person pro Organisation beschränkt. 

 

Das Facebook-Event zur Veranstaltung findet Ihr hier.

 

Dozentin:
Elnaz Amiraslani / Diversity Management / PARVENUE – Kulturbüro

Als gelernte Veranstaltungskauffrau hat sich Elnaz Amiraslani mit ihrer Agentur PARVENUE seit 2014 auf die Konzeption, Planung und Umsetzung von barrierefreien Veranstaltungen und auf inklusive Kulturarbeit spezialisiert.
Beratend begleitet sie u.a. die Kampagne „Popkultur trifft Handicap“, das PULS Festival, das Wacken Open Air, Pop-Kultur Berlin, das Reeperbahn Festival und viele Medien. PARVENUE ist außerdem das bundesweit erste Musiklabel, das einen Schwerpunkt auf die professionelle Förderung von Künstler*innen mit Behinderung legt.