Ein Tag für … David Bowie – 15. Juni 2014

Pressemitteilung vom 10.06.2014

David Bowie ist einer der einflussreichsten Künstler der Popmusikgeschichte. Sein facettenreiches musikalisches Werk hat der Popmusik Meilensteine hinzugefügt und Bands und Musiker in den letzten 40 Jahren bis heute geprägt. Mit den drei von Brian Eno produzierten Alben „Low“, „Heroes“ (beide 1977) und „Lodger“ (1979) erweiterte Bowie die ästhetischen Grenzen der Popmusik in den späten 70er Jahren – von Berlin aus. Seinen vielleicht bekanntesten Song „Heroes“ hat der britische Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler David Bowie nicht nur in Berlin ersonnen und aufgenommen, es ist ganz dezidiert ein Berlin-Song.

Anlässlich der David Bowie-Ausstellung, die vom 20. Mai bis 10. August 2014 im Martin-Gropius-Bau zu sehen ist, veranstalten die Berliner Festspiele in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und dem Musicboard Berlin „Ein Tag für … David Bowie“, um das schillernde Bowie-Universum aus Berliner Perspektive zu erkunden.

Der „Tag für … David Bowie“ beginnt bereits zur Mittagszeit: Nach Bowie-Spaziergängen rund um den Potsdamer Platz belebt sich das Haus der Berliner Festspiele mit Lesungen, Filmvorführungen, einer Modenschau von Teilnehmern des Schüler-Workshops „MGB Impuls²“ des Martin-Gropius-Baus und einer Videolounge, während „Rock’n’Roll-Kitchen“ sich im sommerlichen Garten Bowies kulinarischen Vorlieben widmet. Wer als Lookalike zum Schaulaufen vor dem Haus der Berliner Festspiele erscheint, kann eine Freikarte für die Veranstaltung gewinnen. Im Rahmen der großen Abendgala ab 20 Uhr präsentieren zehn Berliner Bands ihre Coverversionen von Bowie-Songs. Die Gala wird eröffnet durch den Chef der Senatskanzlei Berlin, Björn Böhning, den Intendanten der Berliner Festspiele, Dr. Thomas Oberender und Frauke Hamann von der Zeit-Stiftung.

Programm
Ab 12 Uhr: Bowie-Berlin-Walk rund um den Potsdamer Platz
12:00 Uhr: Hansa-Studio-Tour (max. 25 Teilnehmer)
12:00 Uhr: Bowie-Walk (max. 25 Teilnehmer)
14:00 Uhr: Hansa-Studio-Tour in englischer Sprache (max. 25 Teilnehmer)
14:00 Uhr: Bowie-Walk in englischer Sprache (max. 25 Teilnehmer)
Anmeldung bis 13. Juni 2014
Infos und Tickets nur unter www.musictours-berlin.de
Ab 16:00 Uhr: Programm im Haus der Berliner Festspiele
– Bowie Lookalike-Wettbewerb
– Tobias Rüther liest aus seinem Bowie-Buch „Helden“
– „Ein Hit ist ein Hit“ – das Show-Format aus dem Kaffee Burger
– Video-Lounge und Schminkstation
– Bowies Lieblingsessen im Garten
20:00-21:45 Uhr: Gala auf der großen Bühne
Mit den Berliner Bands Auf, Black Cracker, Chuckamuck, Emika, Erfolg, Gemma Ray, Jemek Jemowit, Kool Thing, Lambert, Mary Ocher
Moderation Jens Balzer und Martin Hossbach

Gesamtticket für das Programm im Haus der Berliner Festspiele:
€ 15 / ermäßigt € 10 (nur an der Abendkasse)
Tel. (030) 25489-100 und Online

Herzliche Grüße

Katja Lucker
Musikbeauftragte des Landes Berlin

Download: Musicboard_PM_10_06_2014.pdf