Virtuelle Tandem Residenz: Singapur & Berlin

 

Das Musicboard Berlin vergibt 2021 in Kooperation mit Nusasonic eine zweimonatige virtuelle Tandem Residenz an eine:n in Berlin lebende:n Musiker:in, der:die virtuell und im Tandem mit einem:r in Singapur ansässige:n Künstler:in arbeiten soll. Dies ist die zweite Residenz, die in Kooperation mit Nusasonic ausgeschrieben wird, ein gemeinsames Projekt zwischen Playfreely/BlackKaji (Singapur), Yes No Klub (Yogyakarta), WSK Festival for the Recently Possible (Manila), CTM Festival (Berlin) und Goethe-Institut, das den Dialog zwischen Musiker:innen innerhalb Südostasiens mit Verbindungen nach Europa und darüber hinaus fördern möchte.

Achtung: Bewerbung für Berliner Musiker:innen über Musicboard Berlin – siehe unten. Bewerbung für in Singapur ansässige Musiker:innen über die Playfreely Webseite.

 

VORAUSSETZUNGEN

Antragsberechtigt sind:

  • Musiker:innen mit Wohnort und Schaffensmittelpunkt in Berlin
  • Musiker:innen, die sich zwischen experimentellem Pop, Clubmusik, Klangkunst, Noise, Improvisation oder intermedialer Performance bewegen
  • Musiker:innen, die an den Schnittstellen zu Film, Video, Games, interaktive Medien, Programmierung oder Installation arbeiten oder derzeit Arbeiten entwickeln sowie Musiker:innen, die forschungsbasierte Praktiken anwenden
  • Musiker:innen, die über ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative verfügen, sich für die Potenziale von Online-Produktion und Präsentation interessieren und die aufgeschlossen sind für interdisziplinären Austausch und kollaborative Arbeit.

Bevor die Residenz bestätigt wird, werden beide Künstler:innen zur Wahl des:r jeweiligen Tandempartner:in konsultiert, um das gegenseitige Einverständnis der Zusammenarbeit zu prüfen.

ZEITRAUM

Die Dauer der virtuellen Residenz beträgt acht Wochen. Sie findet zwischen Oktober und Dezember 2021 statt, mit öffentlichen Präsentationen Anfang 2022. Die genauen Zeiträume werden zwischen den ausgewählten Künstler:innen und den gastgebenden Organisationen abgestimmt.

Laure Boer & Auspicious Family, WSK Festival, Manila. Foto: Kiko Nunez, WSK Festival

BESONDERHEITEN

Aufgrund der anhaltenden Pandemie findet die Residenz 2021 als virtuelle Tandem Residenz statt, die ein kollaboratives digitales Projekt zwischen einem:r in Berlin lebende:n Künstler:in und einem:r in Singapur lebende:n Künstler:in unterstützt. Ziel der Residenz ist es, gemeinsame und sich ergänzende Interessen zwischen beiden Künstler:innen zu identifizieren, die als Sprungbrett für die Entwicklung einer gemeinsamen künstlerischen Arbeit dienen können, die am Ende der Residenzzeit präsentiert wird.

Beide Künstler:innen werden in separaten offenen Ausschreibungen ausgewählt und in ihrem gemeinsamen kreativen Prozess vom Berliner CTM Festival und von der singapurischen Band The Observatory unterstützt, die die experimentelle Musik-Performance-Reihe BlackKaji sowie das Festival Playfreely betreiben. Die beiden gastgebenden Organisationen werden den Prozess durch Moderation, Feedback und den Zugang zu Wissen und Expertise aus ihrem weiteren Netzwerk unterstützen. Die resultierende Arbeit wird öffentlich online präsentiert oder auf den jeweiligen Festivals/Events der Gastgeber:innen in Singapur und Berlin gezeigt, falls die Pandemie-Situation eine persönliche Präsentation zulässt.

 

LEISTUNGEN DES MUSICBOARDS

  • wöchentliches Stipendium in Höhe von 250 EUR pro Künstler:in (2.000 EUR pro Künstler:in für den gesamten Residenzzeitraum)
  • dem Tandem-Duo steht ein gemeinsames Produktionsbudget von bis zu 3.000 EUR zur Verfügung

 

BEWERBUNG

Die Bewerbungsfrist für die virtuelle Tandem Residenz ist der 15. Juli 2021. Alle Informationen zur Bewerbung und den Link zum Online-Antrag gibt es hier.

 

MUSICBOARD x NUSASONIC ALUMNI SÜDOSTASTIEN

Laure Boer – 2019 (Manila, Philippinen)

 

KONTAKT

Gerne stehen wir euch bei Fragen zur Antragsstellung per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung. Da wir derzeit überwiegend im Home Office sind, bitten wir euch, einfache, kurze Fragen per E-Mail zu stellen und Maureen Noe bei Wunsch nach einer telefonischen Beratung eine Rückrufnummer zuzuschicken.