Ostblock mal weiblich

Seit 2009 engagiert sich das P.A.N.D.A.-Theater für ein aktives Miteinander der aktuellen Musik und Kunst aus Russland, den ehemaligen Sowjetrepubliken und der Berliner Kunstszene. Mit der neuen Veranstaltungsreihe Ostblock mal weiblich soll ein spannendes Programm mit vielen unterschiedlichen Themen und einer deutlichen Botschaft zusammengestellt werden. Diese Botschaft lautet: die Musik des ehemaligen Ostblocks hat eine fantastische weibliche Seite und diese Seite ist wild, bunt, traditionell und höchstaktuell zugleich.

Ostblock mal weiblich