1. Förderrunde Musicboard 2018

PRESSEMITTEILUNG VOM 13.03.2018

Zur ersten Antragsfrist dieses Jahres wurden für die Förderprogramme Festivalförderung, Karrieresprungbrett Berlin und Pop im Kiez insgesamt 115 Projekte eingereicht, die sich durch innovative, diverse und inhaltlich relevante Konzepte auszeichnen.
Die Jury für die Förderprogramme Festivalförderung, Karrieresprungbrett Berlin und Pop im Kiez – Andrea Wünsche, Gründerin und Leiterin Magnet Musik; Anja Caspary, Musikchefin radioeins vom rbb; Detlef Diederichsen, Leitung Musik und Performing Arts HKW (Haus der Kulturen der Welt); Jens Uthoff, Journalist, Autor taz; Vivian Perkovic, Journalistin, Moderatorin Deutschlandfunk Kultur und 3sat Kulturzeit – legte bei der Auswahl nicht nur großen Wert auf Projekte, die sich der Förderung von Künstlerinnen und queerer Szene in der Popkultur verschrieben haben, sondern berücksichtigte darüber hinaus auch ganz besonders Projekte, die ihren Fokus auf den diesjährigen Förderschwerpunkt der Barrierefreiheit und Inklusion gelegt haben. Ferner liegt es im Interesse des Musicboards, Projekte zu unterstützen, die bereits wichtige Aufbauarbeit von Berliner Popmusiker*innen und der Popkultur leisten, jedoch ohne Förderung nicht realisierbar wären, als auch solche, die sich neu formieren und mit innovativen Ideen die Szene bereichern.
Das Musicboard freut sich sehr, insgesamt 54 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 687.000,00 EUR fördern zu können. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat sich das Musicboard erneut für eine Kofinanzierung des EFRE geförderten Projekts Musicpool Berlin entschieden. Neu in 2018 sind Kofinanzierungen für die Projekte Acud Amplify Residency Program und Clubcommission Clubberatung. Darüber hinaus erhält die Clubcommission eine Zuwendung von 125.000,00 EUR zur Förderung der Clubkultur in Berlin. Hierzu wird eine separate Pressemitteilung in Kürze veröffentlicht.

Festivalförderung

Für das Programm Festivalförderung wurden insgesamt 47 Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen aller Anträge betrug 1.433.264,00 EUR, vergeben werden 365.000,00 EUR für 22 Projekte.

Institution/Antragsteller*in Projekttitel Fördersumme
 8MM Musik GmbH SYNÄSTHESIE 2018 20.000,00
AHOI artists & events VIVE L’AFRIQUE – Afrikafestival IV. 5.000,00
Andreas Oberschelp Puschenfest 2018 10.000,00
Bartels Gabriel Hoffmann Huber Junker GbR Down by the River Festival #10 23.000,00
Berlin Brass Festival e.V. Berlin Brass Festival 25.000,00
BERvokal (Powroslo/Teske/Brillowski) GbR BERvokal – A Cappella Pop Festival 6.000,00
Caoimhe McAlister We Make Waves Festival + Conference for Women, Trans and Nonbinary People in Music 25.000,00
Franziska Buhre Klangteppich. Festival für Musik der iranischen Diaspora 15.000,00
Haus Dampf GmbH, Juval Dieziger SpreeSpektakel 2018 10.000,00
Internationales Kultur Centrum ufaFabrik e.V. Berliner Ukulele Festival 2018 5.000,00
Kulturnetzwerk Neukölln e. V. Musikschiff – „Neue Echtheit“ 5.000,00
Melodica Berlin e.V. 8. Melodica Festival Berlin 8.000,00
Michael Rosen Digital in Berlin | 10 Years in Sound Festival 15.000,00
newthinking communications GmbH Torstraßenfestival 2018 40.000,00
Nico Deuster Krake Festival 30.000,00
O.R.G Systems UG (Haftungsbeschraenkt) Berlin Atonal 2018 20.000,00
Phillips Fedato GbR WHOLE – United Queer Festival 20.000,00
Secret Forest GmbH inklusives Zurück zu den Wurzeln Festival 25.000,00
silent green Film Feld Forschung gGmbH Future Soundscapes Festival 25.000,00
Spreekultur Event und Gastronomieservice GmbH Spreeviera Festival 15.000,00
Swamp Conspiracy e.V. Berlin Swamp Fest 2018 8.000,00
Toppius und Schneider GbR Das Festival für selbstgebaute Musik 2018 10.000,00


Karrieresprungbrett Berlin

Für das Programm Karrieresprungbrett Berlin wurden 50 Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen aller Anträge betrug 1.188.021,19 EUR, vergeben werden 347.683,19 EUR für 22 Projekte.

 

Institution/Antragsteller*in Projekttitel Fördersumme
Lothar Berndorff EIN HIT IST EIN HIT 11.194,00
Alexander Sonnenfeld Sample Music Festival 2018 6.000,00
Astrid Koburger SoundSystersExperience 2018 8.000,00
Dorothee v. Winning Audio-Visual Workshop for Women 5.000,00
Killekill & Lebenshilfe Berlin gGmbH Workshop für Menschen mit Behinderungen 15.000,00
LIBERTINE | Juliane Rump GLOW [Global Women in Music] 7.000,00
Markus Lau Spaceship-Party im Mensch Meier Club 20.000,00
Nikita Lavrinenko Kometenmelodien 5.000,00
Perry Ottmüller Tanzhalle 13.000,00
RambaZamba e.V. HI FREAKS – LateNight im RambaZamba 25.000,00
Ran Huber BERLINTOUCH 20.000,00
Raumerweiterungshalle / Selbstuniversitaet e.V. SWITCH 6.000,00
Re-Lab e.V. / Creamcake Creamcake: NextGen 8.000,00
Ruby Tuesday e.V. Kidz Klang – eine Konzertreihe für Menschen von 0 bis 99 Jahren 10.000,00
Sandra Grether, Bohemian Strawberry Records Ich brauche eine Genie – Popkultur, Feminismus, Spaß und so 18.000,00
SAVVY Contemporary e.V Listening Sessions: Untraining the Ear 15.000,00
SRH Hochschule der populären Künste Pop-Ambulanz, Phase 1 10.000,00
Stephanie von Beauvais Musikvideo-Workshop; Shoot it yourself 8.000,00
Verena Schnitzlbaumer Spoon 8.000,00
Zoë-Louise Estève Temportal 8.000,00
Music Pool Berlin Kofinanzierung 91.489,19
Acud Kofinanzierung Residenzprogramm 30.000,00

 

Pop im Kiez

Für das Programm Pop im Kiez wurden 18 Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen aller Anträge betrug 472.237,00 EUR, vergeben werden 269.354,00 EUR für zehn Projekte.
Institution/Antragsteller*in Projekttitel Fördersumme
Clubcommission Berlin e.V. Clubkultur-Cluster, Model Space Studie, Free Open Air Initiative 125.000,00
Clubcommission Berlin e.V.  Kofinanzierung Beratungsangebot 44.354,00
Arkaoda Berlin Gastronomie GmbH arkaoda Berlin Now! 10.000,00
Die Wiesenburg e.V., Enno Kuck Wiesenburg Festival 12.000,00
Gudrun Gut Bredemann Berliner Werkstatt 5.000,00
Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. 10 Jahre Handiclapped – Inklusion rockt! Musik für Alle. 2018 20.000,00
Lorena Atrakzy The FreakOuternational Vinyl Market 8.000,00
Mensch Meier GmbH ZUSAMMEN AUF! 15.000,00
P.A.N.D.A. nicht nur russisches Theater – Plattform für Kunst und Kultur e.V. Ostblock mal weiblich (Arbeitstitel) 18.000,00
Tricky Disco e.V. – Verein zur Förderung The Amplified Kitchen 12.000,00


Jury: „Erneut sind wir begeistert von der großen Vielfalt der eingereichten Anträge. Sehr gerne fördern wir auch im Jahr 2018 wieder Projekte, die sich in besonderem Maße der Diversität verschrieben haben. Dieses Jahr werden zudem verstärkt Festivals und Projekte gefördert, die auf Inklusion und Barrierefreiheit achten. Wir freuen uns, dass die vom Musicboard gelieferten Impulse von den Antragssteller*innen so direkt und kreativ umgesetzt wurden.“

Eine Übersicht aller geförderten Projekte des ersten Halbjahres 2018 finden Sie in Kürze auf unserer Webseite.

Die Antragsfrist für die zweite Förderrunde der Programme Karrieresprungbrett Berlin und Pop im Kiez ist der 1. Juni 2018.

Für die Supportförderung können sich Musiker*innen oder Bands laufend bis zum 30. November 2018 bewerben.

Wir freuen uns über Veröffentlichungen und Interviewanfragen.

Viele Grüße

Katja Lucker
Geschäftsführerin Musicboard Berlin GmbH